Freundeskreis beschließt Satzungsänderung

Über ein erfolgreiches Schuljahr und eine sehr erfreuliche Mitgliederentwicklung durch 49 Neueintritte konnte die Vorsitzende des Freundeskreis Ursel Scheurer auf der diesjährigen Mitgliederversammlung berichten. Neben den alljährlich wiederkehrenden Förderungen wie z.B. der SMV-Seminare und der „Fühl-Dich-Woche“ hob die Vorsitzende die Ausflugsförderung, die Mitfinanzierung des Schuljahresplaners, die Unterstützung der Garten-AG und des Musicals hervor. Besonders erwähnt wurden auch die Themenelternabende, die nun bereits das dritte Jahr in Folge vom Freundeskreis organisiert und finanziert werden.

Kassier Heiko Bauni legte einen ausführlichen Bericht über Finanzlage des Freundeskreises vor und die Kassenprüfer bescheinigtem ihm eine vorbildlich geführte Kasse.

Einziger Wermutstropfen war wie bereits in den vergangenen Jahren der spärliche Besuch der Jahreshauptversammlung. Lediglich die amtierenden Vorstandsmitglieder waren anwesend.

Nachdem die Versammlung der Entlastung der Vorstandschaft zugestimmt hatte, befassten sich die Mitglieder mit der angekündigten Satzungsänderung. Hintergrund der Satzungsänderung ist die geringe Bereitschaft der aktuellen Elternschaft, sich aktiv im Vorstand des Freundeskreises einzubringen. In den letzten Jahren hat man vergeblich versucht, über Elternbriefe und Vorstellungen auf Elternabenden und Beiratssitzungen neue Vorstandsmitglieder zu rekrutieren.

„Um den Fortbestand des Freundeskreises und der erfolgreichen Arbeit zu sichern, sehen wir uns gezwungen, die Mitarbeit der Eltern über die Satzung verbindlich einzufordern. Die derzeit amtierenden Vorstandsmitglieder haben alle keine Kinder mehr an der Schule und würden deshalb gerne ihre Ämter an jüngere Eltern abgeben. Diese sind ins aktuelle Schulleben besser eingebunden und haben dadurch neue Ideen“, führte Ursel Scheurer aus. Künftig sind zum Schuljahresbeginn aus den Eltern- und Lehrergremien jeweils zwei Vertreter zu wählen, die in die Vorstandtschaft des Freundeskreises kooptiert werden.

Selbstverständlich freuen sich die Vorstandsmitglieder über alle, die sich gerne und freiwillig zur Mitarbeit in der Vorstandschaft bereiterklären. „Wir sind ein tolles Team und die Zusammenarbeit mit der Schulleitung ist sehr gut. Mit zwei Vorstandssitzungen und einer Jahreshauptversammlung im Schuljahr hält sich der zeitliche Aufwand in Grenzen, erläuterte die Vorsitzende am Ende der Mitgliederversammlung und bedankte sich bei der Schulleitung, der Schulsekretärin Gabi Stabel und ihren Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und das Engagement.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s