Neujahrsgruß und Jahresrückblick

Wir wünschen allen Lesern ein gutes neues Jahr. Möge das Leben wieder in normalen Bahnen ablaufen und auch das Schulleben sich wieder normalisieren.

Das Jahr 2020 brachte für uns einen großen Einschnitt: unser langjähriger Kassier Heiko Bauni hat sich aus dem Vorstand zurückgezogen. Er hat für den Freundeskreis sehr, sehr viel geleistet. Zudem hat sein Arbeitgeber, die Sparkasse Karlsruhe, seine ehrenamtliche Tätigkeit auch mit Geld unterstüzt, das dem Freundeskreis zu Gute kam. Unermüdlich hat er sich für die Belange der Schule eingesetzt. Danke Heiko.

Ingo Heiler ist zu unserem neuen Kassier gewählt worde und an seine Stelle als 2. Vorsitzender wurde Anatol Lampel gewählt, der zugleich auch Vorsitzender des Elternbeirats der Schule ist.

In diesem Jahr haben wir besonders das Projekt Schulgarten gefördert. Heiko Bauni hat sich mit Rat und Tat (Einwerbung von Spenden) dafür besonders eingesetzt. Wir erwarten, dass wir das Projekt Schulgarten weiter unterstützen werden.

Die Digitalisierung des Schulunterrichts wurde in diesem Jahr vorangetrieben und wir werden wohl im kommenden Jahr einen kleinen Beitrag dazu beitragen.

Wir freuen uns, wenn Sie im kommenden Jahr mit uns die Belange der Schule weiter uterstüzen.

Gert Ruland, 1. Vorsitzender

Veranstaltung mit Jan-Uwe Rogge Mittwoch, 25. Februar 2015

Rogge_Jan-Uwe

Dr. Jan-Uwe Rogge; Bild: Stephanie Schweigert

 

Der Freundeskreis der Johann-Peter-Hebel-Realschule hat den bekannten Familien- und Kommunikationsberater, Bestsellerautor und Erziehungsexperte Dr. Jan-Uwe Rogge zu einem Vortrag ins Katholische Pfarrzentrum  „Alfred-Delp-Haus“ in Waghäusel-Kirrlach eingeladen.

In bester Kabarett-Manier wird Jan-Uwe Rogge am Mittwoch, 25. Februar 2015 über die ungeschminkte Wahrheit des Alltags mit einem Pubertierenden plaudern.  Mit Humor und seiner 30-jährigen Erfahrung und fundierten Kompetenz wird er Wege aufzeigen, wie Eltern lernen, loszulassen und Halt zu geben – und wie Kinder lernen, loszulassen und auf eigenen Füßen zu stehen.

Wir möchten alle interessierten Eltern unserer Schule herzlich zu dieser Veranstaltung einladen. Der Eintritt kostet 5 Euro und die Karten können ab Montag, 1. Dezember bis Donnerstag, 18. Dezember im Sekretariat bei Frau Stabel erworben werden. Das Kartenkontingent ist aufgrund der Größe des Pfarrzentrums auf 300 Stück begrenzt.